5 Effektive Taktiken und Strategien für digitales Marketing im Jahr 2020 und darüber hinaus

Digitales Marketing

1. SEO

Für digitales Marketing gibt es nichts Wichtigeres als SEO, was Sie in seiner anhaltenden Komplexität immer noch mystifizieren könnte. Die Algorithmen von Google können zwar immer noch verwirrend sein, Sie können jedoch besser verstehen, wie sie funktionieren, wenn Sie mehr mit dem Konzept arbeiten.
Es ist immer besser, einen Experten zu haben, der SEO für Sie verwaltet, wenn Sie wirklich erfolgreich sein möchten. Während Sie einige Grundlagen lernen können, möchten Sie, dass jemand, der eine Weile daran gearbeitet hat, Ihnen dabei hilft, die besten Strategien zu verwirklichen.

Eine neuere Strategie beinhaltet neue HTTPS-Anforderungen, die sich bereits auf die SEO-Ergebnisse auswirken. Wenn Sie es gewohnt sind, HTTP-Seiten zu verwenden, empfiehlt Google jetzt, zu einem HTTPS-Format zu wechseln. Der Grund dafür ist, dass viele Kontaktformulare, die HTTP-Seiten verwenden, nicht als sicher genug angesehen werden.

Nachdem Google diese als “nicht sicher” gekennzeichnet hat, ist es wichtig, dass Sie Ihre Website mit der HTTPS-Bezeichnung aktualisieren. Andernfalls könnte ein “nicht sicherer” Stempel auf Ihrer Website zu einem neuen scharlachroten Buchstaben für Ihre Platzierung in Suchmaschinen werden.

Ein erfahrener SEO- und Digital Marketing-Spezialist hilft Ihnen dabei, diese Änderung vorzunehmen.

2. Suchmaschinenmarketing

Wenn Sie neu im Suchmaschinenmarketing sind, wird es normalerweise als SEM abgekürzt. Es ist eine Form des Internet-Marketings, bei der Sie Ihre SERPs durch kostenpflichtige Werbemethoden erhöhen.
Sie möchten, dass Ihnen auch in diesem Bereich ein Experte hilft, insbesondere einer, der mit Google Ads und Such- / Display-Anzeigen gearbeitet hat. Bei Google Ads sollten Sie sich zunächst über die Funktionsweise des Prozesses informieren.

Was Sie am meisten schätzen werden, ist, dass Google die Verwendung seiner Google-Anzeigen durch die Berücksichtigung von Anpassungen vereinfacht. Mit ihnen können Sie auswählen, ob Sie grafische Display-Anzeigen, YouTube-Videoanzeigen, textbasierte Suchanzeigen oder In-App-Handy-Anzeigen wünschen. All dies hängt von Ihrem Geschäftsstil und den Zielkunden ab, die Sie erreichen müssen.

Google macht es noch einfacher mit lokalisierten Anzeigenfunktionen und hervorragenden Messwerten, um zu verfolgen, wie gut Ihre Anzeigen funktionieren.

Vergessen Sie nicht andere bezahlte Anzeigenmöglichkeiten, insbesondere Facebook-Anzeigen. Letzteres bietet Ihnen ausreichend Gelegenheit, sich an mehrere Anzeigenformate anzupassen.

3. Lokales Suchmarketing

In den letzten Jahren wurde dem lokalen Suchmaschinenmarketing viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Es wird bis weit in das kommende Jahrzehnt hinein wichtig sein, da lokale Unternehmen den Wert erkennen, von lokalen Verbrauchern gefunden zu werden.

Um mit dem lokalen Suchmaschinenmarketing zu beginnen, können Sie wieder mehr Geschenke von Google verwenden. Über Google My Business können Sie Ihren Eintrag anzeigen, sobald jemand eine Google-Suche basierend auf den Keywords des Nutzers durchführt. Dies schließt ein, dass Ihr Unternehmen in Google Maps angezeigt wird.

Lokale Suche

Google macht es einfach, Ihren Eintrag zu aktualisieren, damit nichts veraltet ist.

Vergessen Sie nicht, wie wichtig Online-Bewertungen sind und wie wichtig Ihr sozialer Ruf ist. Sie möchten Kunden dazu inspirieren, positive Bewertungen zu Orten wie Yelp zu schreiben. Wenn Sie in sozialen Medien Konversationen starten und zielgerichtete Inhalte veröffentlichen, können Sie Inbound-Marketing nutzen. Eingehende Techniken ziehen Kunden an, anstatt sie zu suchen.

4. Inhaltsvermarktung

Content-Marketing ist ein wichtiger Bestandteil der Gewinnung eines Zielpublikums. Was beim Content-Marketing wichtig ist, ist, dass Sie Ihre Inhalte wertvoll, relevant und konsistent machen, damit sie die Zeit der Konsumenten wert sind.

In der heutigen Zeit müssen Sie sich darauf konzentrieren, Inhalte zu erstellen, die Schwachstellen lösen und immer grün bleiben können. Die Verwendung von Verknüpfungen oder Black-Hat-SEO-Taktiken, um an die Spitze der Suchmaschinen zu gelangen, funktioniert dank des allsehenden Auges von Google nicht.

Behalten Sie also immer “Inhalt ist König”, wie viele es gerne sagen. Damit Content-Marketing gut funktioniert, müssen Sie sich auf mobile Inhalte, native Werbung, Influencer-Marketing und Marketing-Automatisierung konzentrieren.

Inhaltsvermarktung
Denken Sie ernsthaft über mobile Inhalte nach, da Smartphones bereits 50% aller globalen Geräte ausmachen. Dies wird sich auf die digitale Werbung auswirken und darauf, wie Influencer Ihre Marke bewerben.
Automatisierungstools senden Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an potenzielle Kunden auf ihren Mobilgeräten.

5. Remarketing

Ein weiterer kritischer Aspekt des digitalen Marketings ist die erneute Suche nach potenziellen Kunden mit Marketinginhalten, wenn diese nicht zum ersten Mal auf die Bannerwerbung Ihrer Website reagiert haben. Dies funktioniert, indem diese Besucher durch Cookies verfolgt und neue Anzeigen auf verwandten Websites erstellt werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *